3 Jahrzehnte Produktverantwortung

Damals – Heute – Morgen

Mit Inkrafttreten der Verpackungsverordnung vor 27 Jahren, der Batterieverordnung vor 20 Jahren und des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes vor 13 Jahren wurden wichtige Eckpfeiler der Produktverantwortung gelegt. In den zurückliegenden drei Jahrzehnten ist vieles erreicht worden; zugleich stehen Politik, Wirtschaft und Verwaltung vor neuen Herausforderungen.

Zielsetzung

Ziel der Konferenz ist es, eine Standortbestimmung vorzunehmen und Wege für die Weiterentwicklung der Produktverantwortung aufzuzeigen. Wo stehen wir heute, national und international? Welche Meilensteine wurden erreicht, welche Hürden genommen? Was haben wir gelernt, was gilt es fortzuentwickeln? Zu diesen Fragen werden hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft Stellung nehmen.

Programm

Nach der Einführung durch MinDir Dr. Helge Wendenburg, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit wird DG Daniel Calleja Crespo, Europäische Kommission, Generaldirektion Umwelt die Keynote halten. Als einer der Wegbereiter und Begleiter der Produktverantwortung wird der ehemalige Bundesumweltminister Prof. Dr. Klaus Töpfer erwartet. Den Blick in die 19. Legislaturperiode richten wird MinDirig Dr. Thomas Rummler.

Weitere Redner und namhafte Experten werden die Sicht der Hersteller einnehmen. Die Vorstände der für die Produktverantwortung betrauten Stiftungen schließlich werden die Organisation des Wettbewerbs diskutieren.

Schirmherrschaft

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.